• Informationen aus dem KKV

Neues und Interessantes rings um den KKV

In der Mitgliederversammlung am 16. 05. 2024 hat sich der bisherige 1. Vorsitzende, Eberhard Faßbender, nicht zur Wiederwahl gestellt. „Alles hat seine Zeit“

Neuer 1. Vorsitzender ist nun Stephan Lauer.  


Unser Haus- und Wohnungsverwaltung informiert

Die Stadtpolizei Wiesbaden verteilte in den letzten Tagen in einer Nachtaktion in Mz.-Kostheim fasst 300 „Knöllchen“ wegen falschem Parken auf Bürgersteigen.  Und die Kontrollen werden weiter durchgeführt.

Schon seit über einem Jahr bietet der KKV freie Abstellplätze für PKW’s in der Kippgarage im „Haus Maaraue“, Winterstraße 18 an. Bisher – kein Interesse aus der Bevölkerung – leider. 

Parken leicht gemacht: Entdecken Sie unsere Garagenlösungen für Ihren PKW im alten Ortskern 🅿️ von Kostheim.

Interesse?? – Ansprechpartnerin – Telefonnummer – Mailadresse  unter:  „Haus&Wohnungsverwaltung“  

Übrigens – auch an unserem Stammsitz in Mz.-Kastel, Kloberstraße 2 (direkt gegenüber Bahnhof Kastel) vermieten wir noch freie Stellplätze.


Unser mobiler Pflegedienst

„Finger-weg vom Sozialetat der Landeshauptstadt Wiesbaden“ – eine wichtige Petition

Sehr geehrte Mitglieder,
sehr geehrte Freunde und Förderer des KKV,

unser aller Bemühen – es hat nicht geholfen! Die vorgesehene Kürzungen im „Sozialhaushalt“ in Höhe von mehr als 50 Mio. Euro für den Haushalt 2024/25 wurde durch die Stadtverordnetenversammlung unserer LH Wiesbaden beschlossen.

Welche Bedeutung hat dies für die Altenarbeit in AKK und uns den KKV?

Überraschend wurden jetzt etwas mehr als 200 T.EURO im Haushalt „doch noch gefunden“! Und dieser Betrag soll nun als „Geschenk“ für die älteren Menschen im Stadtgebiet – und somit auch in AKK – an die entsprechenden Hilfsdienste für die ersten Kalendermonate 2024 noch verteilt werden.

Wenn wir vergleichen, dass der bisherige Zuschuss im Kalenderjahr ca. 1,2 Mio. EURO betrug, kann sich jeder ausrechnen, für welche Zeitspanne dieser „gefundene Zuschuss“ dann noch ausreichen wird.  

Gerne beraten wir all die Haushalte, also für alte und kranke Menschen – ohne Pflegegrad und mit Pflegegrad 1 – wie sie weiterhin dennoch unsere Hilfsleistungen in Anspruch nehmen können. Dadurch soll das Wohnen und Leben im eigenen Zuhause auch weiterhin  ermöglicht werden, z.B. bei Wohnungsreinigung, Wäschepflege, Mahlzeiten Zubereitung, Einkäufe und Erledigungen u.v.m. Somit tragen wir dazu bei, dass es nicht zu einer Vereinsamung oder gar Verwahrlosung von Menschen kommt – kommen muss, wenn sie es wollen!

Sprechen Sie uns an – wir finden eine gemeinsame Lösung.

Auswirkungen beim KKV?

Durch den Beschluss der  Stadtverordnetenversammlung, den Etat 2024/25 im Bereich der „Sozialen Altenarbeit“ zu kürzen, die damit verbundene außerordentliche Kündigung der Versorgungsverträge mit allen Anbietern aus dem Stadtgebiet, müssen wir die Einsatz-Stundensätze an den Satz, den wir mit den Pflegekassen vereinbart haben, nun auch für alle Einsatzstunden in Haushalte – ohne Pflegegrad und Pflegegrad 1 – anpassen.

Die Alternative wäre, dass wir unser Hilfsangebot im Bereich unserer Alltagshilfen für alte und kranke Menschen – ohne Pflegegrad und mit Pflegegrad 1 – einstellen müssten. 

Sprechen Sie uns an – wir finden eine gemeinsame Lösung.

Ihr Eberhard Faßbender
1. Vorsitzender

Weihnachtsbriefe

Weihnachtsbrief 2023 an unsere Mitglieder – an unsere Kunden und Gäste – an unsere Freunde – Gönner und Förderer

Weihnachtbrief Mitglieder lesen: Weihnachtbrief Mitglieder 2023

Weihnachtsbrief Freunde-Gönner-Förderer lesen: Weihnachtsbrief an Freunde-Gönner2023

Die ersten Geldspenden zu Weihnachten haben uns erreicht – ganz herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Spenderinnen und Spender. Alle Beträge kommen unseren alten, kranken und sonstiger der Hilfen benötigenden Menschen in und um AKK zugute.

Ihr Ansprechpartner:

Stephan Lauer
1. Vorsitzender
Telefon: 06134 / 2 98 69 0

Mail: lauer-kkv@online.de